Pepa

* 1961 in Berlin, Grundschule, Gymnasium, Abitur, Medizinstudium, alles in Berlin - Fachärztin für Anästhesie - Mutter zweier Kinder

Mrz 012015
 

“Jetzt muss ich nur noch überlegen, was ich im Sommer mache.” waren der Frau Indica Worte, als sie mir beim letzten Shooting erklärte, wie sehr sie in ihrem pinkfarbenen Hütchen mittlerweile wohne.
Stylische Kopfbedeckungen im Sommer – ad hoc fallen mir da nur Basecaps und Strohhüte ein. Beides nicht hunderprozentig diventauglich.
Was nun?
Ist guter Rat nicht bekanntlich teuer?
Nein, muss er nicht sein. Denn heute entdeckte ich beim örtlichen Discounter dieses wunderschöne, frühlingshafte Meisterwerk der Modistenkunst und es kostete sage und schreibe zweineunundneuzig!

indakatzida0002-6 Continue reading »

Feb 142015
 

In der letzten Woche war es wieder einmal so weit.
Die großartige, phantastische Frau Indica hat sich zum wiederholten Male von mir ablichten lassen.
Diesmal in einer tragenden, nein, vielmehr getragenen Nebenrolle:
Das pinke Indicahütchen, das nicht nur über eine exzellente teint-, sondern auch eine immens stimmungsaufhellende Wirkung zu verfügen scheint:

indakatzida0002-6 Continue reading »

365 Tage – Dezember

 Posted by at 13:25
Jan 012015
 

Es ist vollbracht.
365 Fotos, für jeden Tag des Jahres 2014 eins, habe ich jetzt auf meiner Festplatte.

Am 2. Januar sofort als hirnrissig entlarvt, ließ sich dieser Plan dann – trotz ziemlich widriger Umstände ab dem letzten Augusttag – doch erstaunlich gut realisieren.
Es gab immer wieder Durchhänger größeren Ausmaßes, aber es ging ja auch nicht primär um Perfektion, sondern eher um ein “Mal-sehen-was-so-passiert”.

In jedem Fall habe ich einiges dazugelernt. Leider nicht in einem Fotokurs, dafür fehlt mir die Zeit, sondern mittels diletantisch, vor allem im Netz, zusammengekramter Informationen.

Blödsinnigste Vorgabe war es, das Bildformat festzulegen. Dadurch gehen nicht nur einige recht gute Fotos unter, ich habe es auch geradezu verlernt, in anderen Formaten als “quer 2×3” zu fotografieren.

Nun aber genug des Resümees, hier einige Fotos aus dem Dezember,…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Continue reading »

365 Tage – Oktober

 Posted by at 18:46
Nov 082014
 

Wie schon angekündigt: Der Oktober war trist und traurig. Nachdem sich der Zustand meiner Hundebisswunde Ende September wieder deutlich verschlechtert hatte, wurde ich in der ersten Oktoberwoche notfallmäßig in die Klinik aufgenommen und am gleichen Tag und noch einmal am Folgetag erneut operiert. Diese Zeit und die beiden Wochen danach war geprägt von allen erdenklichen Nebenwirkungen, der Operation und vor allem der vielen Medikamente, die ich infundiert bekam, später noch einnehmen musste.
Fotografiert habe ich (fast) an jedem Tag, meist mit der kleinen Pentax Q, die mir der Huf in die Klinik gebracht hatte und die ich in den schlaflosen Nächten mehr als einmal aus der Nachttischschublade geholt habe, um gegen Übelkeit und Schmerzen anzufotografieren.
Auch in diesem Monat eher Dokumentation als Anspruch.

unbenannt-5303-Bearbeitet-Bearbeitet Continue reading »

365 Tage – September

 Posted by at 14:08
Okt 212014
 

Jeden Tag ein Foto. Das ist wenn man bettlägerig ist, nicht ganz einfach, aber – unter der Voraussetzung man steht nicht allzu sehr unter Medikamenteneinwirkung – auch nicht unmöglich. Zumindest war es dies im September, nach meiner Hundebissverletzung Ende August, noch nicht.
Dass sich mein Zustand im Oktober noch einmal so weit verschlechtern würde, dass eine stationäre Aufnahme und zwei weitere Operationen erforderlich werden würden, zeichnete sich erst Ende des Monats September ab, so dass der September trotz extrem eingeschränkten Bewegungsradius für mein Empfinden ab Mitte des Monats recht unbedarft und optimistisch daher kommt. Wie man am letzten Bild sieht, war diese Hoffnung nicht berechtigt und auch heute poste ich diesen Eintrag liegend vom kleinen Bildschirm meines leichten Macbook. Sehr viel mehr geht noch und ging die letzten 7 1/2 Wochen nicht. Alle Fotos sind daher auch auf Kleinstbildschirm mit Touchpad bearbeitet – nicht so sehr fotografischer Ausdruck, eher sehr subjektive Dokumentation einer Zeit, die leider noch weiter andauert.

unbenannt-6970 Continue reading »

365 Tage – August

 Posted by at 19:43
Sep 152014
 

Viel zu spät, es ist ja schon Mitte September, aber viele von Euch/Ihnen kennen den Grund meiner Verspätung. Ich wurde Ende August von einem Hund (nicht meinem!) ziemlich fies ins Knie gebissen – mit nachfolgender Infektion der Wunde, Phlegmone, Operation und vor allem: Noch andauernder Immobilisation, sprich Bettlägerigkeit.
Der September wird dementsprechend schräg (ja, bis jetzt habe ich vom Bett aus jeden Tag ein Foto gemacht – fragt nicht!) – aber zurück zum August.

Ja doch….jeden Tag ein Foto (wird langsam langweilig, wa?)
Wieder sehr schwankend, was Motivation und Inspiration angeht, einmal war ich kurz davor aufzugeben.

Nun denn, egal, hier eine kleine Auswahl der Augustfotos:

never the same
Continue reading »

Für alle…

 Posted by at 13:30
Aug 172014
 

lena&martin0031

…die sich über die beiden vorherigen, Passwort geschützten Einträge wundern mögen:
Wir habe auf einer ganz und gar wunderbaren Hochzeit fotografiert. Da wir aber nicht von allen Gästen die Einverständniserklärung für die Veröffentlichung der Fotos haben, habe wir die Einträge geschützt.

 Kommentare deaktiviert für Für alle…